• Deutsch
  • English
Sie sind hier:Startseite / News / 25.03.2020 "Einfache Methode für die Fertigung von Schutzmasken "

25.03.2020 "Einfache Methode für die Fertigung von Schutzmasken "

Bedingt durch die weltweite Corona-Pandemie besteht aktuell eine riesige Nachfrage nach Schutzmasken. Um dem hohen Bedarf gerecht zu werden, müssen in vielen Ländern und Regionen lokale Produktionen für die Masken aufgebaut werden. Auf Basis unseres Know-Hows in der Näh- und Schweißtechnik sowie durch Input vom Markt, empfehlen wir nachstehend eine Fertigungsmethode, wie Sie SCHNELL und EINFACH Schutzmasken ohne große Investition in eine Anlage herstellen können.


1. Zuschnitt / 2 Teile:

Hier können von PFAFF (auf Anfrage) die DXF-Dateien oder Zeichnungen der Masken-Teile zur Verfügung gestellt werden

2. Zusammenfügen der Teile (C&S):
Mit Ultraschall-Schweißmaschinen der Klassen PFAFF 8311 oder PFAFF 8312

3. Anheften bzw. Anriegeln der Bügel:
Mit Heftmaschine 3307-4/01 (alternativ mit Stopfprogramm des Schnellnähers PFAFF 2081/83)

 

Übersicht der möglichen Maschinen:

 

Bedingt durch die hohe Nachfrage an diesen Maschinen, wird die Verfügbarkeit tagesaktuell vom PFAFF Vertriebsteam geprüft.

Für die aktuellen Anfragen haben wir eine eigene Email-Adresse eingerichtet, um Ihnen schnell und gezielt eine Antwort zu geben.

Email: corona-masks@pfaff-industrial.com

 

Das gesamte PFAFF-Team ist extrem bemüht, mit Lösungen und Ideen einen positiven Beitrag zur Bewältigung der Pandemie beizusteuern.

 

h7zEdwIqAXk
Impressum | Datenschutz | Sitemap | AGB | Einkaufsbedingungen
PFAFF is the exclusive trademark of VSM Group AB. | PFAFF Industriesysteme und Maschinen GmbH is an authorized licensee of the PFAFF trademark.